Die Härte ist die Prüfung des spezifischen Materials; es ist nicht die dauerhafte physikalische Eigenschaft.

Der Widerstand gegen die Einkerbung wird gemessen, indem die Tiefe der Einkerbung bestimmt wird.

Die grundlegende physikalische Härte des Materials ist nicht dauerhaft, Sie können ihre physikalischen Eigenschaften durch Anwenden verschiedener Arten von Druck oder Erhitzen.

Mit dem Härtetest können Sie die Eigenschaften des jeweiligen Materials bestimmen. Die physikalischen Eigenschaften umfassen drei verschiedene Dinge wie Festigkeit, Duktilität und Widerstand.

Diese Eigenschaften sind für die verschiedenen Materialien unterschiedlich. Sie können Ihnen bei der Auswahl der für das jeweilige Material am besten geeigneten Behandlung helfen.

Die grundlegende Definition der Härteprüfung lautet "Es ist die Prüfung, bei der Sie den Widerstand des spezifischen Materials bestimmen können, das die bleibende Verformung aufweist, indem Sie Druck ausüben oder es mit einem anderen harten Material durchdringen."  

Wenn Sie Schlussfolgerungen zum Härtetest ziehen, ist es sehr wichtig, die quantitativen Werte zu bewerten.

Die quantitativen Werte müssen bewertet werden, indem diese wenigen Dinge, die gegebene Belastung des Eindringkörpers, eine bestimmte Ladezeit mit der Belastungsdauer und die Eindringkörpergeometrie beibehalten werden.

Überlegungen zur Härteprüfung

Es gibt einige wichtige Dinge, die vor der Auswahl der Härteprüfmethode berücksichtigt werden sollten. Dies sind die einfachen Eigenschaften des Materials oder der Dinge, die zur Durchführung der Prüfung erforderlich sind.

  • Material - Welche Art von Material verwenden Sie zur Durchführung des Härtetests und welche physikalischen Eigenschaften haben Sie?
  • Dicke - Die Dicke des Materials ist sehr wichtig, da die Dicke des Materials Ihnen die Testmethode nahe legt. Der Test wird entsprechend der Dicke des spezifischen Materials durchgeführt.
  • Stichprobengröße - Wie groß ist Ihre Stichprobe? Die Stichprobengröße ist für den Testzweck sehr wichtig. Sie können anhand der Stichprobengröße Schlussfolgerungen ziehen.
  • Die Form der Probe - es gibt viele verschiedene Arten von Materialien und jedes Material hat eine andere Form oder Größe. Die Identifizierung der Form des jeweiligen Materials ist vor Durchführung des Tests erforderlich, da der Testtyp von der Form der Probe abhängt.
  • Skalieren - Die Skala, die Sie im Testprozess verwenden, wirkt sich auf Ihre Ergebnisse aus. Die Wahl der richtigen Skala für die Messung der Probe ist daher sehr wichtig.
  • Gage R & R- ist die Messmethode, mit der die Genauigkeit der Probenergebnisse gemessen wird. Es ist das statistische Werkzeug, das für das Ausmaß der Variation im Messgerät verwendet wird.

Wie der Härtetest funktioniert

Ein Härtetest wird grundsätzlich durch Pressen des Materials mit Hilfe der schweren oder dimensionierten Gegenstände durchgeführt. Das geladene Objekt wird auf der Oberfläche des zu testenden Materials platziert.

Nach einem gewissen Widerstand beginnt sich das Probenmaterial zu verformen.

Die Härte wird typischerweise durch die Tiefe des Eindringkörpers oder durch Messen des vom Eindringkörper hinterlassenen Eindrucks gemessen.

Der Härtetest wird durch die verschiedenen Tests durchgeführt. Zur Messung der Eindringtiefe des Eindringkörpers werden der instrumentierte Eindrucktest, der Rockwell- und der Kugeleinzugstest verwendet.

Und zur Messung der Tiefe des Eindrucks, den der Eindringkörper hinterlässt, werden Knoop, Brinell und Vickers verwendet.

Auswahl der Testmethode

Bevor Sie den Test durchführen, müssen Sie die Testmethode entsprechend den physikalischen Eigenschaften Ihrer Probe auswählen.

Die Härte des Materials wird durch die Mikrostruktur des Materials, seine Form, Größe, Dicke und viele andere Dinge bestimmt.

Bei allen Tests auf die Härte des Materials ist die eine Probe unter dem Einzug der Vertreter der gesamten Bevölkerung. Wenn Sie den Test verschiedener Materialien gleichzeitig durchführen möchten, benötigen Sie den Abdruck in größerer Menge.

Es gibt vier Haupttypen von Härteprüfungen, mit denen die Härte eines Materials gemessen wird. Jeder Test hat seine eigenen Anforderungen mit unterschiedlichen Vorteilen.

Es gibt unterschiedliche Standards für die Durchführung jedes Tests. Es gibt einige wichtige Dinge, die berücksichtigt werden müssen, bevor der spezifische Härtetest ausgewählt wird.

Welche Art von Material wird für die Härteprüfung verwendet?

Das Material, das Sie für die Prüfung auswählen, entspricht der Marke. Wie Sie wissen, hat jeder Test einige Regeln oder Standards, daher sollte Ihre Stichprobe diesen entsprechen.

  • Die maximale Härte des Materials ist vor Auswahl des Tests bekannt.
  • Unabhängig davon, ob Ihre Probe homogen oder heterogen ist, sollten Sie den am besten geeigneten Test auswählen.
  • Die Größe des Materials, an dem der Test durchgeführt wird, sollte berechnet werden.
  • Die Anzahl der verfügbaren zu testenden Proben wird angegeben.
  • Die Genauigkeit der Ergebnisse ist bei der Auswahl des Tests sehr wichtig.

Der Rockwell-Härtetest

Der Rockwell-Härtetest ist unter anderen Tests als der schnellste Test bekannt. Es wird üblicherweise für metallische Werkstoffe verwendet. Es wurde entwickelt, um die Produktion des spezifischen Materials zu steuern. Der Rockwell-Härtetest wird durch Messen der Tiefe des Eindrucks bestimmt. Es wird gemessen, wenn der Eindringkörper mit einer bestimmten Belastung gewaltsam auf das Probenmaterial trifft. Der Rockwell wird üblicherweise für große Probenmaterialien verwendet. Es wird auch zur Durchführung fortgeschrittener Tests wie HRC verwendet.

Der Vickers-Härtetest

Vickers Härteprüfung wird verwendet, um die Härte des festen Materials speziell für das Metall zu überprüfen.

Oberflächen-Rockwell & Vickers-Härteprüfer

Sie wird anhand der diagonalen Längen der verbleibenden Einkerbungsprobe gemessen, indem die Kraft auf den Eindringkörper der Diamantpyramide mit einer bestimmten Belastung ausgeübt wird. Die Härte wird anhand der diagonalen Vertiefungen mit Hilfe der Formeln oder Tabellen gemessen.

Der Knoop-Härtetest

Knop ist der alternative Test zu den Vickers; Es wird zur Messung der Härte der Mikromaterialien verwendet. Ich werde häufig für das spröde Material und zum Testen der Härte dünner Gegenstände verwendet. Der in diesem Test verwendete Eindringkörper ist der asymmetrische Diamant und wird anhand der optischen langen Diagonale gemessen.

Der Brinell-Härtetest

Der Brinell-Härtetest wird zum Testen der größeren Proben verwendet. Die im Test verwendeten Proben weisen homogene Kornstrukturen auf. Die Vertiefung hinterlässt mit Hilfe der Hartmetallkugel einen großen Eindruck auf der Probe.

Verbreite die Liebe

Überprüfen Sie unseren Hot Sale Härteprüfer!

de_DEDeutsch