Viele Produkte werden ständig für die Industrie und verschiedene andere Zwecke hergestellt, die zum Fortschritt der Gesellschaft beitragen.

Die meisten dieser Produkte bestehen aus Hightech-Materialien, die bewertet und bewertet werden müssen.

Elektrischer Rockwell & Surface Rockwell (Double Rockwell) Härteprüfer

Die zur Herstellung dieser Produkte verwendeten Materialien müssen vor ihrer Verwendung getestet werden. Eine der wichtigsten Methoden zur Bestimmung der Materialeigenschaften ist die Härteprüfung.

Die Materialhärte ist die Eigenschaft, die es ihm ermöglicht, Biegungen, Verformungen, Abrieb, Schneiden oder Kratzern zu widerstehen.

Unabhängig davon, ob Sie die Produkte von Drittanbietern erhalten oder in den Produktionsprozess Ihrer Produkte eintreten, ist die Härteprüfung einer der wichtigsten Schritte, die nicht vermieden werden dürfen.

Härteprüfungen werden an Materialien durchgeführt, die die Eindringtiefe messen, die ein Punkt mit einer bestimmten Kraft einer bestimmten Form und für einen bestimmten Zeitraum hinterlässt.

Härteprüfungen werden durchgeführt, um festzustellen, ob die Materialien während der Ausführung ihrer eingedrückten Aufgaben überleben können oder nicht.

Es werden verschiedene Tests verwendet, um die Härte von Materialien und die Größe des Eindrucks, den der Test hinterlässt, und die Härte zu bestimmen. Einer der bekannten Tests wird als oberflächlicher Härtetest oder oberflächlicher Rockwell-Härtetest bezeichnet.

Was ist der oberflächliche Rockwell-Härtetest?

Rockwell Oberflächliche Härteprüfungen werden im Allgemeinen für zu kleine oder dünne Materialien wie Beschichtungen, dünne Streifen oder aufgekohlte Oberflächen usw. verwendet.

Im oberflächlichen Rockwell-Härtetest werden eine reduzierte Vorspannung (3 kgf) und reduzierte Lasten (15 kgf, 30 kgf) verwendet, die als Hauptlast verwendet werden.

Wie funktioniert es?

Die Methode der Oberflächlichkeit Rockwell-Härteprüfung besteht aus dem Eindrücken des zu prüfenden Materials mit einem Eindringkörper aus gehärtetem Stahl oder einem Diamantkegel.

Digitalanzeigeoberfläche Rockwell & Vickers HärteprüferUnter einer vorläufigen geringen Belastung von normalerweise 3 kgf wird der Eindringkörper in das zu prüfende Material gedrückt.

Eine Anzeigevorrichtung, die den Bewegungen des Eindringkörpers folgt, reagiert auf Änderungen in der Tiefenpenetration des Eindringkörpers, wenn das Gleichgewicht erreicht ist. Dieses Anzeigegerät wird dann auf eine Bezugsposition gesetzt.

Eine resultierende Erhöhung der Penetration wird gebildet, während die zusätzliche Hauptlast bis zum Aufbringen auf die vorläufige Nebenlast aufgebracht wird. Die vorläufige Nebenlast bleibt erhalten, während wieder das Gleichgewicht erreicht wird, während die zusätzliche Hauptlast entfernt wird.

Rockwell-Härteprüfer (klassischer Typ)Die Eindringtiefe wird verringert, was eine teilweise Wiederherstellung nach dem Entfernen zusätzlicher Hauptlasten ermöglicht.

Die permanente Zunahme der Eindringtiefe wird verwendet, um die Rockwell-Oberflächenhärtezahl zu berechnen, die sich aus dem Aufbringen und Entfernen der zusätzlichen Hauptlast ergibt.

Wie unterscheidet es sich vom Standard-Rockwell-Härtetest?

Der Hauptunterschied zwischen dem Standard-Rockwell-Härtetest und dem oberflächlichen Rockwell-Härtetest besteht darin, dass in Rockwell die Vorkraft immer 10 kgf beträgt, während in Superficial Rockwell die Vorkraft 3 kgf beträgt.

Auch die Hauptkraft oder Gesamtprüfkraft im Standard Rockwell-Härteprüfung kann zwischen 60, 100 oder 150 kgf variieren.

Im oberflächlichen Rockwell-Härtetest kann er zwischen 15, 30 und 45 kgf variieren.

Ein wichtiger zu berücksichtigender Punkt ist, dass die durch den Standard-Rockwell-Härtetest bestimmten Härtewerte in oberflächliche Rockwell-Härtetestwerte umgewandelt werden können und umgekehrt.

Die oberflächliche Rockwell-Methode wird in Europa häufiger verwendet, als sie in den USA erfunden wurde.

Der Oberflächenhärte-Test wird hauptsächlich verwendet, um dünne Schichten oder Komponenten oder Materialien zu testen, deren berechneter Härtewert außerhalb der Standard-Rockwell-Skala liegt.

Bedeutung der Oberflächenhärteprüfung

Digitalanzeige Kunststoff Rockwell HärteprüferEs gibt mehrere dünne, weiche und kleine Materialien, die getestet werden müssen, bevor sie für Produktionszwecke verwendet werden.

Härteprüfungen gelten als universell wertvolle mechanische Tests, die Ingenieuren auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen.

Die Hauptbedeutung dieser Tests besteht darin, dass sie relativ kostengünstig und einfach durchzuführen sind und eine Fülle von Daten und Informationen zum Material liefern.

Oberflächliche Härteprüfungen sind bei Härteprüfverfahren von größter Bedeutung, da sie die feinsten Ergebnisse der dünnsten oder kleinsten Materialien liefern und genaue und hochempfindliche Messwerte liefern.

Die oberflächlichen Härteprüfer eignen sich perfekt für Werkstätten, Labors, Inspektionslabors, Werkzeugräume usw. für verschiedene Zwecke.

Die meisten oberflächlichen Härteprüfer entsprechen den ASTM E18-Standards.

Diese Standards werden gebildet, um die Produkte gemäß der internationalen Kooperationsfunktion zu erhalten und die Leistung der spezifischen strategischen Verfahren zu verbessern, was zu einem größeren Vertrauen in die technischen Ziele führt.

Abschließender Paragraph

Elektrischer Oberflächen-Rockwell-HärteprüferOberflächlich Rockwell-Härteprüfungen werden häufig verwendet, um die Härte von weichen und dünnen Materialien zu bestimmen, die eine genaue Detaillierung der Probe erfordern.

Auf dem Markt sind verschiedene Maschinen zur Prüfung der Oberflächenhärte erhältlich, die mit effizienten Skalen für die Oberflächenhärte wie HRN, HRT usw. ausgestattet sind, bei denen verschiedene Arten von Eindringkörpern verwendet werden.

Es gibt auch mehrere motorisierte Versionen für den oberflächlichen Härtetest, um die Genauigkeit der Ergebnisse zu bestätigen.

de_DEDeutsch