Fragen Sie jemanden und er wird Ihnen mit Sicherheit sagen, welche Objekte hart sind und welche nicht.

Dies ist eines der Dinge, die die Leute zu wissen glauben.

Daher dürfen sie nicht noch einmal darüber nachdenken.

Wenn sie genauer nach ihrer Antwort gefragt werden, kann sie sich als echter Kopfkratzer erweisen.

Bei anhaltenden Verwirrungen bezieht sich die Härte auf die unterschiedliche Fähigkeit eines bestimmten Objekts oder Materials, einer Eindrückung zu widerstehen, wenn eine Kraft darauf ausgeübt wird, und wird normalerweise anhand des Bereichs der Tiefe der Eindrückung berechnet.

Die Härte des Materials muss als Charakter im Gegensatz zu einer seiner Eigenschaften eingestuft werden.

 

Rockwell-Test

Von allen Tests zur Messung der Härte ist der Rockwell-Test einer der einfachsten und am einfachsten durchzuführenden, weshalb er die am häufigsten verwendete Methode ist.

Die Genauigkeit seiner Ergebnisse ist im Allgemeinen ebenfalls unbestreitbar.

Es gibt bestimmte Situationen, in denen es möglicherweise nicht verwendbar ist, aber zum größten Teil kann dieser Test für alle Arten von Materialien oder Substanzen verwendet werden.

 

Einfach und doch komplex

Der Rockwell-Test erledigt seine Aufgabe mit einem sehr einfachen Konzept.

Dazu gehört das Aufbringen einer bestimmten festen Kraft auf das zu prüfende Material und das anschließende Entfernen der Last, um die Tiefe der auf dem Material vorgenommenen Einkerbung zu überprüfen.

Im Allgemeinen wird die Last über einen kleinen Eindringkörper wie einen Diamanten bereitgestellt.

Es mag sehr einfach erscheinen und das Konzept ist einfach, aber praktisch ist das Testverfahren komplizierter als es zulässt.

Ein Faktor, der zu dieser Komplexität beiträgt, sind die Unterschiede zwischen einzelnen Metallteilen.

Dies ist einer der Gründe, warum es dreißig einzelne Rockwell-Tests gibt.

Sie sind ähnlich, verwenden jedoch tendenziell unterschiedliche Lasten und dergleichen für die Tests.

Nicht alle Tests sind für ein bestimmtes Material geeignet.

Das Material und seine Eigenschaften müssen bei der Auswahl des richtigen Tests berücksichtigt werden.

Dieser Test ist perfekt für diejenigen, die noch Amateure sind und mit der Testhärte unerfahren sind.

Darüber hinaus hinterlässt der Rockwell-Test im Allgemeinen keine großen Spuren und das Material bleibt makellos.

Darüber hinaus verleihen die genauen Testergebnisse diesem Test nur noch mehr Glaubwürdigkeit.

Wenn es richtig gemacht wird, sollte dieser Test ausreichen, um die Härte von fast jedem Material, hart oder auf andere Weise, zu testen.

 

 

de_DEDeutsch